Live-Tipp: Fuchsthone Orchestra

Christian Fuchs & Caroline ThonChristian Fuchs & Caroline ThonIm November 2019 präsentierten die beiden Kölner Saxofonistinnen und Komponistinnen Christina Fuchs und Caroline Thon zum ersten Mal ihr neues Großensemble: das Fuchsthone Orchestra. Mit einem umjubelten Konzert im Kölner Stadtgarten wurde dieses Projekt gestartet, das sich seitdem ständig weiterentwickelt hat. Mit seinem in diesem Frühjahr erschienenen Debütalbum „Structures & Beauty“ (enja/edel) zieht das Fuchsthone Orchestra eine kreative Zwischenbilanz. Aufgenommen im Juni 2022 im Sendesaal des Deutschlandfunks in Köln reichte das Material mühelos für eine Doppel-CD, aber kein Ton, keine Komposition, kein Solo hätte es weniger sein dürfen.

Für ihr Großensemble fanden Fuchs und Thon mit vielfach ausgezeichneten Musiker/-innen viele Gleichgesinnte, die für die solistische Qualität ebenso sorgen wie für den spezifischen Fuchsthone-Sound – wie zum Beispiel Filippa Gojo (Gesang), Jens Böckamp (Saxofon), John-Dennis Renken (Trompete), Eva Pöpplein (Elektronik) oder Zuzana Leharová (Violine). Zusammen erzählen sie klangdramatische Geschichten: mal wuchtig dynamisch, mal lyrisch subtil, reich an Feinheiten und Finessen. Mit seinem orchestralen Sound ist das Fuchsthone Orchestra bald auch wieder live zu hören: am 15. bei der Jazz-Initiative in Dinslaken, am 20. in der Münchner Unterfahrt, am 21. im Spielboden im österreichischen Dornbirn, am 23. in der Düsseldorfer Jazz-Schmiede und am 24. September im Kölner Stadtgarten.

Weiterführende Links
Fuchsthone Orchestra

Text
Martin Laurentius
Foto
Volker Beushausen

Veröffentlicht am unter News

Deutscher Jazzpreis 2024