ARTE: Roberta Flack

Roberta FlackRoberta FlackIhren Durchbruch hatte Roberta Flack mit einer Single, die der Schauspieler und Regisseur Clint Eastwood für den Film „Sadistico“ 1971 als Musik ausgewählt hatte. 1972 kletterte Flacks bereits 1969 aufgenommene Ballade „The First Time Ever I Saw Your Face“ auf Platz 1 der US-amerikanischen Pop-Charts und wurde im folgenden Jahr mit einem „Grammy“ als „Record Of The Year“ ausgezeichnet. Das glückte der 1937 geborenen Sängerin im Jahr darauf ein weiteres Mal, als ihr „Killing Me Softly With His Song“ wieder einen „Grammy“ als „Record Of The Year“ bekam. Bis heute ist Flack die einzige Künstlerin, der dies in der Geschichte dieses Musikpreises gelang, und somit eine der bedeutendsten afroamerikanischen Musikerinnen in den USA.

Flack singt von Schönheit und Schmerz, Liebe und Kummer, Hoffnung und Widerstand. In ihrer Musik gibt sie den schwarzen Menschen in den USA eine Stimme und lässt Träume wahr werden. Zudem ist sie schon immer auch politische Aktivistin gewesen, die sich für Frauenrechte stark machte und gegen Rassismus und Diskriminierung kämpfte. Am 29. April zeigt der deutsch-französische Kulturkanal ARTE die Dokumentation „Roberta Flack: Legende des Soul“. Der Film erzählt die Höhepunkte des Schaffens dieser Sängerin – von ihrem Alter Ego, mit dessen Hilfe Flack die Traumata einer Jugend im Schatten der Jim-Crow-Gesetze überwand und trotz Rassendiskriminierung Musik machen und selbst produzieren konnte.

In der Doku verschmelzen Wirklichkeit, Erinnerung und Fantasie zur Charakterstudie einer Künstlerin, die mit ihrer Musik die Popkultur nachhaltig geprägt hat. Der Film nähert sich Flack in ihren eigenen Worten und mit ihrer eigenen Stimme. Grundlage sind exklusive Aufnahmen aus ihren privaten Archiven, ihre Hits, unveröffentlichte Songs, Demos und private Aufzeichnungen. Dieses Material wird durch Interviews mit einigen ihrer engen Wegbegleiter/-innen ergänzt, von denen viele noch nie öffentlich über ihre mehr als 50-jährige Beziehung zu der Sängerin gesprochen haben. Unterlegt werden diese persönlichen Statements mit Musik aus Flacks Diskografie.

Weiterführende Links
„Roberta Flack: Legende des Soul“

Text
Martin Laurentius

Veröffentlicht am unter News

Pure Desmond - 100