jazzahead!: Jazz aus Québec

Benjamin DeschampsBenjamin DeschampsIm Rahmen der jazzahead! CLUBNIGHT am 28. April, bei der man mit einem Ticket 30 Clubs in Bremen besuchen kann und dabei neben Jazz auch Pop, Elektro, World, R&B, HipHop und Soul zu hören bekommt, steht der Tower Musikclub ganz im Zeichen des Jazz aus Québec. Kanada war ja im letzten Jahr Partnerland der jazzahead!, nun gibt es einen musikalischen Nachschlag. Zuerst wird Pianist Jean-Michel Pilc zusammen mit dem Santur-Virtuosen Amir Amiri spielen. Danach steht mit Andrea Superstein eine der vielseitigsten Jazzstimmen Kanadas auf dem Programm, sie wird von der Keyboarderin Elizabeth Shepherd, dem Bassisten Rémi-Jean Leblanc und dem Schlagzeuger Kyle Hutchins begleitet.

Anschließend wird der Saxofonist Benjamin Deschamps sein Quartett vorstellen, das polyrhythmischen Funk, Free-Jazz-Elemente und spirituelle Melodien kombiniert und zu dem der Keyboarder Charles Trudel, der Bassist Nicolas Ferron und der Schlagzeuger Alain Bourgeois gehören. Die Nacht beschließen wird der Gitarrist Samuel Bonnet, der in Klassik und Jazz gleichermaßen zuhause ist – seinem Trio gehören der Bassist Gerald Willms und der Schlagzeuger Friedemann Bartels an.

Weiterführende Links
Québec Jazz

Text
Rolf Thomas

Veröffentlicht am unter News

Registrieren zu jazzahead! 2024