Toomaj: Erneut in Haft

Toomaj SalehiToomaj SalehiDer prominenteste Rapper des Iran, Toomaj Salehi, ist zum dritten Mal verhaftet worden. Toomaj, der einer der Köpfe der aktuellen Protestbewegung gegen das Mullah-Regime ist, war erst vor zwei Wochen gegen Kaution aus dem Gefängnis entlassen worden. Er hatte über ein Jahr hinter Gittern verbracht, weil man ihm wegen seiner kritischen Songs der „Verdorbenheit auf Erden“ und des „Krieges gegen Gott“ für schuldig befunden hatte. In der Haft hatte das Regime von ihm eine „Entschuldigungsbotschaft“ an die iranische Öffentlichkeit erpresst. Nach seiner Freilassung wandte er sich jedoch per Video an seine Unterstützer und erzählte von den Umständen seiner Haft. Dieses Video mit der unverblümten Kritik an der Regierung wurde ihm zum Verhängnis: Erneut ist der Rapper auf offener Straße und offenbar unter Gewalteinwirkung entführt und an einen unbekannten Ort gebracht worden, da er gegen das Regime gehetzt habe.

Die Bundestagsabgeordnete Ye-One-Rhie hat eine politische Patenschaft für Toomaj übernommen und äußert sich aktuell wie folgt: „Was da passiert, ist gegen alle rechtsstaatlichen Prinzipien, und deswegen sind auch die Begründungen, die jetzt vorgelegt worden sind, absolut fadenscheinig und sehr sehr schwach. Und sie zeigen eigentlich nur eins, dass das iranische Regime absolute Angst vor Toomaj Salehi hat, vor dem, was er den Menschen für Nachrichten, für Botschaften überbracht hat, über ihre Freiheit, über den Willen zur Freiheit.“ Nun bangt man im Iran wiederum um das Leben des Rappers, ein Todesurteil ist nicht ausgeschlossen.

Weiterführende Links
Toomaj Salehi auf Youtube

Text
Stefan Franzen
Foto
CC BY-SA 4.0 DEED/ZREMPN

Veröffentlicht am unter News

Registrieren zu jazzahead! 2024