natural arthritis remedies cialis kaufen ohne rezept gout drug treatment
gallstone remedies kamagra kaufen deutschland easy acne remedies
drug attorneys levitra online kaufen redmond herbal spa
lisinopril cough remedy priligy generika drug testing usa
gout natural remedies viagra deutschland herbal erectile remedies


In Situ Art: Konzerte im Februar

Coudoux/Pi/ThomsenCoudoux/Pi/ThomsenSeit 2014 veranstaltet der Bonner Verein In Situ Art Society Konzerte mit Schwerpunkt auf Jazz und improvisierte Musik, Neue und aktuelle elektronische Musik. Vier Mal ist der Verein für seine Konzertreihe mit dem „APPLAUS“ ausgezeichnet worden, zudem bekam man auch die Spielstättenprogrammprämie des Landesmusikrats und des Ministeriums für Kunst und Wissenschaft NRW. Der Corona-Pandemie zum Trotz kündigt man nun für den Monat Februar zwei Konzerte im Dialograum St. Helena in Bonn und eines in der Alten Feuerwache in Köln an.

Am 5. Februar tritt die Cellistin Elisabeth Coudoux mit der dänischen Saxofonistin Nana Pi und deren Landsmann, dem Kontrabassisten Asger Thomsen in Bonn auf. Diese kammermusikalische Besetzung soll für extreme Möglichkeiten der akustischen Klangerzeugung sorgen. Weiter geht es in Bonn am 12. Februar mit dem norwegischen Quartett Cortex und dessen hochenergetischen Avantgarde-Jazz. Am 19. Februar gibt es dann die Uraufführung der Komposition „Sand“ des in Köln lebenden, amerikanischen Gitarristen Scott Fields und seinem Large Ensemble in der Alten Feuerwache.

Weiterführende Links
In Situ Art Society

Text
Stefan Franzen, Martin Laurentius & Rolf Thomas

Foto
Jonas Engel

Veröffentlicht am unter News