Freiburg: Ins Weite

Fabia Mantwill (Foto: Dovile Sermokas)Fabia MantwillZum zweiten Mal findet in Freiburg vom 13. Juli bis 31. August das Festival „Ins Weite. Reisen in Film, Musik und Literatur“ statt. Für die Konzertstrecke ist der Jazz-thing-Fachmann für Musikkulturen, Stefan Franzen, verantwortlich, der sieben Konzerte rund um die Schwerpunkte „Die Welt als Mosaik“ und „Nach Osten“ kuratiert hat. Den Anfang macht am 24. Juli im Freiburger Mensagarten die neue Band der Kölner Klarinettistin Annette Maye, Beyond The Roots, mit ihrer „World Chamber Music“, gefolgt von der A-cappella- und Trommelgruppe San Salvador am 25. Juli und der Grup Simsek um die deutsch-türkische Sängerin und Lautenspielerin Derya Yildirim am 12. August.

Auf das Kammermusikalische konzentrieren sich die Konzerte im Innenhof des Museums für neue Kunst. Dort tritt am 6. August der Cellist Matthieu Saglio mit einem Solokonzert auf, gefolgt vom Duo Misagh Joolaee (Kamancheh) und Sebastian Flaig (Perkussion) am 13. und dem Quartett des Lautenspielers und Sängers Cemil Qocgiri am 14. August. Der musikalische Ausklang der diesjährigen Ausgabe am 20. August ist die Konzertpremiere eines eigens für „Ins Weite“ zusammengestellten Quartetts um die junge Berliner Saxofonistin und Komponistin Fabia Mantwill, die Auszüge aus ihrem kürzlich erschienenen Debüt „EM.PERIENCE“ spielen wird. Alle Infos und das komplette Programm gibt es auf der Festivalsite im Internet.

Weiterführende Links
„Ins Weite. Reisen in Film, Musik und Literatur“

Text
Stefan Franzen, Martin Laurentius & Rolf Thomas

Foto
Dovile Sermokas

Veröffentlicht am unter News