Buch: Jazz in Berlin

Jazz in Berlin 1970-1993Jazz in Berlin 1970-1993„Jazz in Berlin 1970-1993“ heißt ein neuer Bildband, der Fotografien von Anno Wilms versammelt. Die Berliner Fotografin, die 2016 verstorben ist, hat von 1966 bis 1993 das Jazzfest Berlin in atmosphärischen Bildern festgehalten. Der Bildband, herausgegeben von Rainer Haarmann und der Stiftung Anno Wilms, umfasst 109 überwiegend unveröffentlichte Bilder. Neben den großen Namen der Jazzgeschichte wie Miles Davis, Dizzy Gillespie und Dave Brubeck finden sich in der Auswahl auch eindrucksvolle Aufnahmen weniger bekannten Künstlern wie James Booker, June Tyson oder Broner Suchanek.

Das Format des Bandes erinnert an LP-Cover, die Bilder sind in ihrer strengen Ästhetik einzigartig. Wilms hat sich auf die Suche nach der visuell erfassbaren Essenz jedes einzelnen Künstlers gemacht und versucht, diese in individuellen Gesten, Bewegungen und Gesichtslandschaften einzufangen. Herausgekommen sind Porträts von hoher Intensität und authentischer Charakteristik. „Jazz in Berlin 1970-1993“ umfasst 120 Seiten und kostet 34,80 Euro.

Weiterführende Links
Stiftung Anno Wilms

Text
Stefan Franzen, Martin Laurentius & Rolf Thomas

Veröffentlicht am unter News