Mitch Winehouse & Thilo Wolf Big Band - Swinging Cole Porter

Curtis Stigers: Live mit Orchester

Curtis Stigers (Foto: Marina Chavez)Curtis StigersFür zwei besondere Konzerte kommt US-Sänger Curtis Stigers im November nach Deutschland. Am 7. November im Nikolaisaal in Potsdam und am 9. November bei den Jazztagen Dresden wird er jeweils zusammen mit dem Filmorchester Babelsberg auftreten. Unter dem Titel „A Gentleman And His Music“ will Stigers, der auch am Tenorsaxofon zu hören ist, sein Repertoire im großorchestralen Gewand vorstellen. Stigers, der 1965 in Los Angeles geboren wurde, spielte bereits als Teenager in Rock- und Bluesbands. Mit seinem ersten Album, das den Welthit „I Wonder Why“ enthielt, erlebte er 1991 den Durchbruch.

Als Rock- und Popsänger durchlebte er die 1990er- Jahre, bevor er sich um die Jahrtausendwende dem Jazz zuwandte. Dabei sang er neben eigenen Songs auch immer wieder berühmte Fremdkompositionen wie „What’s So Funny About Love, Peace and Understanding“ von Nick Lowe oder „I Think It’s Going To Rain Today“ von Randy Newman. 2010 wurde Curtis Stigers mit dem ECHO Jazz als „Internationaler Jazzsänger“ ausgezeichnet. Im kommenden Jahr soll sein neues Album „This Life“ bei Emarcy erscheinen.

Weiterführende Links
Curtis Stigers

Text
Stefan Franzen, Martin Laurentius & Rolf Thomas

Foto
Marina Chavez

Veröffentlicht am unter News