Berlin: Festival Jazzdor abgesagt

Absage jazzdor BerlinLange hatte das Jazzdor-Team gehofft, dass Jazzdor Berlin stattfinden kann. Nun gab es bekannt, dass das Festival mit großem Bedauern abgesagt wird. Ursprünglich sollte es vom 1. bis 4. Juni 2021, und erstmals auch in Dresden, stattfinden.

In Kooperation mit seinen Berliner Partnern arbeitet das Team an einem alternativen Outdoor-Programm, das im Rahmen der Berliner Jazzwoche, die vom 6. bis 13. Juni in Berlin stattfindet, organisiert werden soll, sollten die Voraussetzungen es zulassen. Vor dem Hintergrund, dass gerade junge Musiker unter den Auswirkungen der Corona-Pandemie leiden, weil sie noch nicht über ein entsprechendes Netzwerk und Bekanntheit verfügen, sollen zwei junge französische Bands des Jazzdor-Partners AJC vorgestellt werden. Dessen Programm „Jazz Migration“ bietet jungen französischen Newcomer-Bands jedes Jahr umfassende Unterstützung im Bereich Tour, PR, Verlagsrecht und Management an.

Das Festival Jazzdor Berlin gibt es seit mittlerweile fünfzehn Jahren, es hat eine ganz besondere Beziehung zu Berlin, der Berliner Musikszene, ihren Musikern und ihrem Publikum. Daher ist es Jazzdor wichtig, kreativ und aktiv zu bleiben, um Lösungen zu finden, damit sich Künstler und Publikum wieder ganz direkt begegnen können, um gemeinsam diese besonderen Momente zu erleben, die so sehr fehlen. Ein Podcast und sieben Neuerscheinungen auf dem Label jazzdor series sind in Planung.

Weiterführende Links:
jazzdor.com

Text
Stefan Franzen, Martin Laurentius & Rolf Thomas

Veröffentlicht am unter News