Berlin: Babylon Europa

Babylon EuropaBabylon EuropaEine bunte Show der europäischen Kulturen – so versteht sich „Babylon Europa“, das am kommenden Sonntag, den 6. September, zum zweiten Mal im Tipi am Kanzleramt in Berlin stattfindet. Beim kulturellen Kaleidoskop nehmen zwölf Künstler*innen aus unterschiedlichen Regionen teil und wollen die gemeinsame kulturelle Vielfalt Europas präsentieren. Durch den Abend führen das Berliner Trio Bobby Rausch als Showband sowie Spoken-Word und Rap-Künstlerin Jessy James LaFleur aus Ostbelgien als Moderatorin.

Unter den Programmpunkten, die sich aus Musik, Tanz-Performances, Akrobatik und Poetry Slam zusammensetzen, findet man zum Beispiel Fado mit Filipe Duarte, finnischen Soul und Dream-Pop mit Sarah Kivi oder die Folk-Formation Holler My Dear aus Österreich. Karolina Trybala bringt Songs aus dem Warschau der 1920er auf die Bühne, Martina Barta tschechischen Vocal-Jazz. Veranstaltet wird Babylon Europa von den „European Union National Institutes For Culture“, kurz EUNIC, Teil des Netzwerks der europäischen Kulturinstitute. EUNICs Ziel ist es, die Rolle der Kultur in den internen und externen Beziehungen der EU-Länder fördern.

Weiterführende Links
„Babylon Europa“

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen, Martin Laurentius & Rolf Thomas

Foto
Jim Kroft/buero doering

Veröffentlicht am unter News