Downbeat: Readers Poll

Pat MethenyPat MethenyDas amerikanische Jazzmagazin „Downbeat“ hat die Ergebnisse seines 85. jährlichen „Readers Poll“ bekanntgegeben. Die Leser*innen der Zeitschrift haben den Gitarristen und Sänger George Benson, der erst jüngst das Album „Weekend In London“ veröffentlicht hat, in die „Downbeat Hall Of Fame“ gewählt. Zu den Gewinnern zählen außerdem der Bassist Christian McBride, der in den Kategorien „Jazz Artist“ und „Bass“ an die Spitze gewählt wurde, und der Gitarrist Pat Metheny, der in den Kategorien „Guitar“ und „Album Of The Year“ für „From This Place“ abräumen konnte.

Der Pianist Chick Corea konnte in der Kategorie „Jazz Group“ mit seinem Trio, zu dem McBride und Schlagzeuger Brian Blade zählen, gewinnen. Blade stand außerdem an der Spitze der Kategorie „Drums“. Auffällig ist, dass sich nahezu ausschließlich US-Amerikaner platzieren konnten. Auch in der Kategorie „Record Label“, das in der Vergangenheit schon oft vom deutschen Label ECM gewonnen werden konnte, konnte sich diesmal mit Blue Note eine amerikanische Firma durchsetzen. Sämtliche Resultate in 34 Kategorien präsentiert „Downbeat“ in seiner Dezember-Ausgabe.

Weiterführende Links
„Downbeat“

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen, Martin Laurentius & Rolf Thomas

Foto
John Peden

Veröffentlicht am unter News