Mitch Winehouse & Thilo Wolf Big Band - Swinging Cole Porter

Bern & Lausanne: Norient Film Festival

Norient Film FestivalNorient Film FestivalDas Team der Schweizer Internetplattform Norient peilt trotz pandemischer Zeiten eine physische Jubiläumsausgabe seines Filmfestivals an. Zum zehnten Mal sollen vom 13. bis 17. Januar und am 20. Februar in Bern und Lausanne außergewöhnliche Streifen gezeigt werden, die den Fokus auf die Sounds der Welt richten. Kurze Einblicke in das Programm: Mit „Panoptic“ tauchen die Zuschauer in Beiruts Untergrund ein, während „Dark City Beneath The Beat“ die Club-Szene Baltimores unter die Lupe nimmt. „Don’t Rush“ beleuchtet die Rembetiko-Lieder der griechischen Exilanten, und „It Must Make Peace“ stellt eine bedrohte musikalische Tradition Malis vor.

Eine Widmung an den hierzulande unbekannten iranischen Gitarristen und Sänger gibt es mit „None Of Your Business“ zu sehen, die elektrifizierte kurdische Granî-Musik, unter anderem von Omar Souleyman aufgegriffen, stellt „Her Bijî Graní“ vor. In „The Sound Of Man Mangesh Desai“ kann man einem Bollywood-Tonmeister über die Schulter gucken. Besonders spannend dürfte „Curupira, Creature Of The Woods“ werden, den die Norient-Macher als „Klang-Triller mitten im Amazonas“ ankündigen.

Weiterführende Links
Norient Film Festival

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Veröffentlicht am unter News