Yemi Alade: UN-Sonderbotschafterin

Yemi AladeYemi AladeAuf dem gesamten afrikanischen Kontinent ist Yemi Alade bekannt als Queen des nigerianischen Gegenstücks zum US-R&B, dem Afrobeats. Alade wird regelmäßig preisgekrönt, ihre Youtube-Videos erzielen Zuschauerzahlen im dreistelligen Millionenbereich. Die Vereinten Nationen haben sie nun zur „Goodwill Ambassador“ ihres Entwicklungsprogramms (UNDP) gekürt. Alades Aufgabe soll es sein, in Pandemie-Zeiten auf die mangelnde Gesundheitsversorgung von Armen und Frauen in den Entwicklungsländern aufmerksam zu machen.

„Ich will meine Stimme diesen Frauen und anderen schutzbedürftigen Menschen leihen, die nicht den Luxus haben, von zu Hause aus zu arbeiten und ihr Leben riskieren zu müssen, um Lebensmittel auf den Tisch zu kriegen“, sagt Alade. Und weiter: „Wenn wir uns der Armut und Ungleichheit im Kampf gegen Covid-19 zuwenden, dann können wir den Klimawandel nicht ins Hintertreffen geraten lassen, denn er geht mit Armut Hand in Hand.“ Alade ist überzeugt, dass die Antworten auf die Pandemie auch die Chance eröffnen, künftig mit grünerer Politik zu agieren. Sie kündigt an, dass sie sich für eine Zukunft einsetzen möchte, in der Nachhaltigkeit und Harmonie mit der Natur für alle Menschen ermöglicht werden soll.

Weiterführende Links
United Nations Development Programme

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen, Martin Laurentius & Rolf Thomas

Veröffentlicht am unter News