Global Diffusion (Logo)Noch bis 17. Nov. 2019:
Global Diffusion
Nach einem Auftakt Anfang Oktober geht das neue Kölner Weltmusikfestival „Global Diffusion“ am kommenden Wochenende auf seine zweite Veranstaltungsstrecke. Am 16. und 17. November sind mehrere Veranstaltungsorte mit an Bord, um „die Szene der globalen Musik in der Domstadt sichtbar zu machen“, so das erklärte Ziel der Initiatoren. Der Verein Diwan hat für ein Konzert in der Lutherkirche drei Frauenstimmen zusammengestellt: Die Perserin Aida Nosrat, die Ägypterin Youssra El Hawary und die Kurdin Hani Mojtahedy vereinigen sich zu einem Programm namens „Voice Of Change“.

Im Atombunker Köln-Kalk und im U-Bahnhof Köln Kalk-Post wird im Jubiläumsjahr zum 200. Geburtstag von Jacques Offenbach das Musiktheater „Ester, Königin von Persien“ aufgeführt – erstmals in der Neuzeit. Der Bahnhof Ehrenfeld steht dagegen im Zeichen von Feierlaune – unter der Ägide von WDR Cosmos und der Agentur Hush Hush wird der französische Musiker Guts mit seiner Band Les Akaras gastieren und Reggae, HipHop, Soul und Latin-Flair verbreiten. Flankiert werden die Franzosen von der Salsa-Band Marcando und den Reggae-Newcomern Memoria.

Weiterführende Links:
"Global Diffusion"

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Veröffentlicht am unter News