Bushmen's RevengeBushmen’s Revenge

Das norwegische Label Hubro wird zehn Jahre jung und feiert das mit einer Labelnacht in Rotterdam (31. Oktober), London (3. November), Paris (4. November) und Berlin (5. November). Zu diesem Anlass wurden drei Ensembles verpflichtet, die die Jubiläumsabende gestalten werden. Beim Trio Building Instrument fließen Electronica, organischer Pop, improvisierte Musik, Jazz und Folk zusammen, wie auf ihrem kürzlich erschienenen Album „Mangelen Min“ zu hören ist.

Ebenfalls an einem stilistischen Kreuzungspunkt siedelt das Erlend Apneseth Trio: Sie vereinen Jazz, Klassik und Folk und sind die neuen Stars der Improvisationsszene. Flexibel spielen Erlend Apneseth, Stephan Meidell und Øyvind Hegg-Lunde auf Hardangerfiedel, Barytongitarre und Perkussion mit Anklängen an den Wüstenblues oder den Folk der skandinavischen Länder, und sie beziehen auch barocke Einflüsse mit ein. Bushman’s Revenge schließlich, das dritte Trio im Bunde, agiert auf dem Gebiet des elektrisch verstärkten Jazz: Even Helte Hermansen, Rune Negard und Gard Nilssen haben innerhalb der letzten 16 Jahre eine Fusion aus Einflüssen von Hendrix, King Crimson, Elvin Jones und Jeff Beck geschaffen.

Weiterführende Links
Hubro

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Foto
Marthe Amanda Vannebo

Veröffentlicht am unter News