Bezau Beatz 2019

SchnellertollermeierSchnellertollermeierDer Gitarrist Manuel Troller kuratiert das 36. taktlos Festival, das vor einem Jahr mit einem jungen Vorstand und neuem Konzept antrat. Das 1984 gegründete „Festival für grenzüberschreitende Musik“ ging aus dem Fabrikjazz (seit 1982) hervor und kümmert sich wie Intakt Records (seit 1986) und unerhört! (seit 2002) erfolgreich um aktuellen Jazz und improvisierte Musik aus der Schweiz und in internationalen Besetzungen. Das von Anja Illmeier geleitete Festivalbüro will „anspruchsvolle Konzerte zu moderaten Preisen bieten“ und zog aus der angestammten Roten Fabrik in den angesagten 4. Bezirk um – die Kanzlei Turnhalle, der Club Zukunft und das Kino Xenix entpuppten sich bereits im vergangenen Jahr als großartige Festivalbühnen mit Studioatmosphäre. Troller wird das diesjährige Festival mit dem Trio Schnellertollermeier eröffnen, am Abschlusstag ist er mit einem Solo-Programm dabei.

Die französische Pianistin Eve Risser tritt ebenfalls solo auf, aus Chicago kommt der Bassist und Veranstalter Joshua Abrams mit seiner Natural Information Society. Neben Dans Les Arbes, Mette Rasmussen und Sofia Jernberg, Camille Emaille/Hans Koch Dieb13, Oren Ambarchi und Will Guthrie sowie Laurel Halo, steht auch Tom Ramon auf dem Programm. Dahinter verbirgt sich die Solo-Performance des Pianisten Ramon Landolt, der mit dem Trio Heinz Herbert jüngst erst beim Berliner Jazzfest zu sehen war. Aus Berlin reist die Die Enttäuschung an. Das Quintett wurde von „Downbeat“ bereits als „die beste Jazzcombo von heute“ geadelt. Das 36. taktlos Festival findet vom 14. bis 16. März in Zürich statt.

taktlos Festival

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Foto
Gregor Brändli

Veröffentlicht am unter News