Charles TolliverCharles TolliverIm vergangenen Jahr feierte das Charlie Parker Festival bereits 25-jähriges Jubiläum. Jahr für Jahr lädt die „City Parks Foundation“ zu diesem Sommerevent in die amerikanische Jazzmetropole New York, um Charlie Parker zu ehren. Eröffnet wird das Festival mit einem Remake von „Paper Man“, dem Debütalbum von Trompeter Charles Tolliver vor 50 Jahren. Von den damaligen Bandmitgliedern Gary Bartz, Herbie Hancock, Ron Carter und Joe Chambers wird Bartz zusammen mit Tolliver auf der Summer Stage im Marcus Garvey Park stehen. Zudem werden Buster Williams und Jack DeJohnette erwartet. Wer als „Special Guest“ am Klavier sitzen wird, ist noch geheim. Im Vorprogramm des gemeinsam mit Jazzmobile veranstalteten Abends wird die junge Sängerin Brianna Thomas auftreten.

Am Samstag steht der Harlem Kingston Express des Pianisten Monty Alexander auf dem Programm. An diesem Festivalabend sind auch die Sängerin Catherine Russell, der Pianist Keyon Harrold und das Trio des Trompeters Matthew Whitaker dabei. Auf der Summer Stage im East Village tritt am Sonntagnachmittag das Gary Bartz Quartet auf. Angekündigt sind zudem The Bad Plus, Amina Claudine Myers sowie die Auftragskomposition „Unheard“ mit Immanuel Wilkins, Joel Ross und Adam O‘Farrill. Die Veranstaltung wird in Zusammenarbeit mit „The Joyce and George Wein Foundation“ und „The Jazz Gallery“ organisiert. Das Charlie Parker Festival findet vom 24. bis 26. August auf den Summer Stages im Marcus Garvey Park in Harlem und Tompkins Square Park im East Village statt. Der Eintritt ist für alle Konzerte frei.

Weiterführende Links
Charlie Parker Festival

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Foto
Jimmy Katz

Veröffentlicht am unter News