ELBJAZZ 2018

jazzahead!jazzahead!

Am heutigen Donnerstag öffnet die jazzahead! ihre Pforten und macht Bremen wieder für vier Tage zum „Hot Spot“ des internationalen Jazz. Über den diesjährigen Länderschwerpunkt Polen mit der „Polish Night“ am Donnerstag und dem Galakonzert mit Anna Maria Jopek, Leszek Mozdzer und Maciej Obara am Freitag Abend sowie den Acts der anderen Konzertmodule „German Jazz Expo“, „European Jazz Meeting“ und der „Overseas Night“ haben wir bereits berichtet. Doch darüber hinaus gibt es im Programm dieses seit 2006 stattfindenden Branchentreffs noch weitere Veranstaltungen, auf die man den Fokus legen kann. Da ist zum Beispiel die zur Tradition gewordene „Club Night“ am 21. April, für die die jazzahead! ihre angestammten Spielstätten verlässt und gleichsam die ganze Stadt Bremen bespielt. Mit dabei sind dieses Jahr unter anderem Mopo und VIRTA aus Finnland, die im Bremer Club Karton auftreten, das Marcin Wasilewski Trio aus Polen, das in der Weserburg zu hören ist, der Pianist Christoph Stiefel aus der Schweiz, der ein Solokonzert in der Kulturkirche spielt, oder die Sängerin Sietske Roscam Abbing aus Holland, die in der Villa Sponte ihr Quartett vorstellt.

In diesem Jahr legt die jazzahead! erneut mit einer Fachtagung am 19. April den Schwerpunkt auf das Thema „Improvisation & Jazz für Kinder in der Praxis“. Anhand von Best-Practice-Beispielen aus Deutschland, die Kinder bereits im Grundschulalter erfolgreich an Jazz heranführen, sollen methodische Ansätze analysiert und eine Fachdiskussion angestoßen werden. Einblicke in interaktive Kinderkonzertformate stehen ebenso auf dem Programm wie die Perspektive einer Musikpädagogin auf Jazzangebote in der Schule. „Unser langfristiges Ziel ist es, Improvisation und Jazz stärker im Schulalltag zu verankern. Die diesjährige Fachtagung ist daher auch sehr praxisorientiert, die Teilnehmer sollen erfahren, wie sie Methoden in ihren Arbeitsalltag übertragen können. Auch möchten wir deutsche Jazzmusiker einladen, dieses Thema stärker in den Fokus zu nehmen und sich aktiv zu beteiligen“, erklärt die Projektleiterin der jazzahead!, Sybille Kornitschky. Alle Infos gibt es auf der jazzahead!-Site im Internet.

Weiterführende Links
jazzahead!

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Foto
Messe Bremen/Jan Rathke

Veröffentlicht am unter News

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.