Hayden ChisholmHayden ChisholmZum achten Mal veranstaltet der Altsaxofonist Hayden Chisholm vom 19. bis 21. April das PLUSHMUSIC Festival in der Spielstätte Loft im Kölner Stadtteil Ehrenfeld. Wie im vergangenen Jahr zeichnet der Bratscher Gareth Lubbe für die Programmgestaltung mitverantwortlich. Die beiden Musiker kennen sich lange und haben bereits in den unterschiedlichen Formationen zusammengearbeitet. Gibt es an den ersten beiden Abenden im Loft ein mittlerweile für das PLUSHMUSIC Festival typischen Mix aus Weltmusik und Jazz, aus komponierter und improvisierter Musik, so wirft der Schlussabend ein Schlaglicht auf die ungarische Szene: mit Konzerten mit dem Kelemen Quartet und der Band des jungen Geigers Lajos Sárközy.

Den Auftakt in die achte Ausgabe des Festivals macht am Donnerstag, den 19. April das Duo Schwarz-Held – mit einem Mix aus Jazz, Neuer und elektronischer Musik, gefolgt vom James Wylie’s Lost City Ensemble und dem Crossover-Trio Ali Keïta, Jan Galea Brönnimann und Luccas Niggli. Im Mittelpunkt des zweiten Abends steht die Uraufführung von Ausschnitten einer Opernkomposition: „Als ,work in progress‘ begleitet Hayden Chisholms Oper einen Künstler durch seine turbulente Karriere, durch Intrigen und machiavellianische Machtkämpfe, bis zum Tod“, heißt es in der Ankündigung. Zuvor gibt es ein Konzert mit dem Schlagzeuger Christian Lillinger. Der trifft im Kölner Loft nicht nur auf seine beiden Bass-Buddys Robert Lucaciu und Robert Landfermann, sondern wird auch einen Überraschungsgast mit zum Konzert bringen. Nicht zu vergessen sind die schlicht mit „Wildcard“ überschriebenen Programmpunkte zum Abschluss der jeweiligen Festivalabende. Die bilden den Raum für ad hoc zusammengestellte, einmalige Ensembles. Alle Infos gibt es auf der Loft-Site im Internet.

Weiterführende Links
PLUSHMUSIC Festival

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Foto
Frank Schemmann

Veröffentlicht am unter News

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.