Bezau Beats 2018

3 MA3 MAMit Over The Border ist in Bonn ein junges Festival am Start, das ab dem 5. März sowohl „klassische“ Weltmusik-Konzerte als auch die neue Generation des Global-Pop auf die Bühne bringt. Einer der zentralen Abende ist eine Hommage an die 2011 verstorbene kapverdische Diva Cesaria Evora. Um sie zu feiern, haben sich ihre langjährigen Orchestermusiker mit herausragenden Stimmen des Archipels zusammengetan, unter ihnen Teofilo Chantre, Elida Almeida, Lura, Nancy Vieira und Lucibela. Die Bonner Veranstalter präsentieren mit 3 MA außerdem eines der spannendsten panafrikanischen Trios derzeit, bestehend aus dem malischen Koraspieler Ballaké Cissoko, dem Madagassen Rajery an der Valiha und dem marokkanischen Oudvirtuosen Driss El Maloumi. Als Gast holen sich die drei den bengalischen Saitenkünstler Debashish Bhattacharya dazu.

Mit den New-Klezmer-Pionieren Kroke ist ein weiteres Trio im Programm. Arabische Electronica namens Shamstep kann man mit der jordanischen Band 47Soul kennenlernen, neue Balkan-Sounds bringt das Bum Bum Orkestar auf die Bühne. Aufschlüsse über den neuesten Stand afrikanischer Clubmusik gibt es in zwei Nächten: Die Kuduro-Interpretin Gato Preto aus Lissabon und die aktuelle afrodeutsche Generation mit der Formation BMSG feat. Megaloh vertreten dieses Genre.

Weiterführende Links
Over The Border

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Veröffentlicht am unter News