Beim Festival EXJAZZ in Berlin: Ed MottaEd Motta

Nach dem sensationellen Erfolg der ersten beiden Ausgaben des internationalen Berliner Festivals XJAZZ haben die Veranstalter die nächste Folge angekündigt. An vier Tagen wird es mehr als 70 Konzerte in Clubs, Bars und Kirchen im Berliner Szene-Kiez Kreuzberg geben. XJAZZ versteht sich ausdrücklich auch als Showcase-Festival für die Berliner Musikszene und schert sich bewusst nicht um Konventionen und enge Definitionen. Das Programm umfasst Jazz ebenso wie elektronisch improvisierte Musik, neue klassische Musik oder Singer-/Songwriter. Ein Großteil des Line-ups stellen daher lokale Künstler.

Nach Island und Israel ist die Türkei das Partnerland des XJAZZ Festival 2016. In Berlin gibt es die größte türkische Gemeinde außerhalb der Türkei, neue Kooperationen zwischen türkischen und Berliner Musikern sind geplant. Zu den Mitwirkenden von der diesjährigen Ausgabe zählen Sophie Hunger mit „Queen Drifter – a unique performance by Sophie Hunger“, Nightmares On Wax, Kurt Rosenwinkel Standards Trio, Bugge Wesseltoft’s New Conception Of Jazz, Cymande, Ilhan Ersahin’s Istanbul Sessions, Paul Brody, Vijay Iyer Trio, Ed Motta, Clara Haberkamp Trio, The Trio Of OZ mit Omar Hakim, Rachel Z und Jonathan Toscano, Malakoff Kowalski, Håkon Kornstad, Cinematic Jazz meets Tom Tykwer, Florian Weber/Dejan Terzic/Jonas Westergaard, Günter „Baby“ Sommer & Johannes Enders und Mop Mop. Das ist in dieser Form in Deutschland einmalige Festival findet vom 5. bis 8. Mai im Radialsystem V, FluxBau, Baumhaus Bar, Columbia Theater, Prince Charles, Monarch, Emmauskirche, Privatclub, Bi Nuu, Lido und Watergate statt. Die Ticketpreise für Einzelkonzerte beginnen bei 11,70 Euro, der limitierte Festivalpass kostet 179,00 Euro.

Weiterführende Links
XJAZZ

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Veröffentlicht am unter News
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/news/2016-3-10-berlin-xjazz/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.