Taraf de HaidouksTaraf de HaidouksIm Alter von 56 Jahren ist am 15. November Stéphane Karo, Initiator und musikalischer Leiter der Taraf de Haidouks, in Brüssel gestorben. Zunächst war Karo Mitglied der Band Des Airs, die das belgische Label Crammed Discs in seinen frühen Tagen unter Vertrag nahm. In den späten 1980ern machte er sich noch zu Zeiten des Ceau_escu-Regimes zusammen mit seinem Kollegen Michel Winter nach Rumänien auf, da er von den fantastischen Musikern des Dorfes Clejani gehört hatte. Nachdem er der Musik und den Menschen dort verfallen war, hatte er die Idee, die besten Virtuosen zu einem generationsübergreifenden Roma-Orchester zusammenzustellen und sie außerhalb ihrer Heimat auf Tour zu bringen.

Die so entstandenen Taraf de Haidouks wurden zur Blaupause für viele Gypsy-Bands und begründeten von ihrem ersten, im Jahr 1990 veröffentlichten Album maßgeblich den Balkan-Boom mit. Die Taraf veröffentlichten sieben Alben auf Crammed, Karo und Winter arbeiteten außerdem mit dem Koçani Orkestar und der Mahala Raï Banda. Karos Lebensgeschichte lässt sich in Tony Gatlifs Streifen „Gadjo Dilo“ verfolgen: Wie der Protagonist im Film heiratete er eine Roma-Frau, die mit den Musikern verwandt ist.

Weiterführende Links
Crammed Dics

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Foto
Damien Gard

Veröffentlicht am unter News
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/news/2016-11-24-gestorben-stephane-karo/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.