psychische Gesundheitspolitik in den USA https://deutschpillen.com/ Rezept Drogenkonsum während der Schwangerschaft

Vom 16. bis 18. Oktober: KLAENG FestivalKLAENG FestivalBei den bisherigen vier Ausgaben des Festivals vom Jazzkollektiv Köln, KLAENG, standen auch immer Bands auf der Bühne, in denen stets einer der Kollektivisten das Sagen hatte. Bei der Jubiläumsausgabe dieses dreitägigen Herbstfestivals, das 2014 vom 16. bis 18. Oktober stattfindet, ist es diesmal anders: Weder Pablo Held, Robert Landfermann, Jonas Burgwinkel oder Frederik Köster, weder Tobias Hoffmann, Niels Klein oder Tobias Christl greifen aktiv ins Geschehen ein. Stattdessen können sich die sieben Kölner Musiker an den drei Abenden zurückziehen und sich ganz auf ihre Aufgaben als Organisatoren konzentrieren, damit auch das diesjährige KLAENG Festival rund läuft. Und noch eine Neuerung: Für die fünfte Ausgabe ist nicht der altehrwürdige Kellerclub Subway Austragungsort, sondern der Konzertsaal im Belgischen Haus in der Kölner Caecilienstraße 46. „Wir mussten bisher immer Leute nach Hause schicken, weil das Subway zu klein ist“, stellt Gitarrist Hoffmann fest: „Mit dem Belgischen Haus haben wir einen Veranstaltungsort, der eine ,richtige‘ Bühne mit Zuschauerrängen davor hat.“

Inwieweit sich die einmalige Atmosphäre im Subway auch im neuen Saal herstellen lässt, das wird die Festivalausgabe im Belgischen Haus zeigen. Jedenfalls haben die sieben KLAENG-Kollektivisten für 2014 ein Programm zusammengestellt, das mit drei Acts pro Abend eine stilistisch diverse, aktuelle Musik auf die Bühne bringt. „Die Spannweite der Künstler reicht von lokal über regional und national bis international, durchzogen vom Motto: ,erstklassige Musik‘“, heißt es in der Ankündigung: „Musikalisch werden keine Grenzen gezogen, sondern es wird versucht, diese aufzusprengen bzw. gar nicht entstehen zu lassen.“ Den Anfang macht der Vibrafonist Christopher Dell mit seinem Trio DRA, gefolgt von Klima Kalima um den in Berlin lebenden finnischen Gitarristen Kalle Kalima, von Ben Monder und vom Dan Weiss Trio, vom rootsigen Singer/Songwriter der beiden österreichischen Zwillinge Andreas und Matthias Pichler, vom Frank Gratkowski Quartett und vom Duo Kit Downes & Lucy Railton. Für den Link in die eigene Jazzhistorie haben sich die Kollektivisten dieses Mal einen „echten“ Knaller überlegt. Nur noch selten ist das Trio Engstfeld/Plümer/Weiss live zu erleben, für das fünfte KLAENG Festival spielen der Tenorsaxofonist Wolfgang Engstfeld, der Bassist Gunnar Plümer und der Drummer Peter Weiss nun den Schlussakkord. Das komplette Festivalprogramm gibt es auf der KLAENG-Site im Internet.

Weiterführende Links:
KLAENG Festival

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Veröffentlicht am unter News
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/news/2014-8-21-koumlln-klaeng-festival/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.