psychische Gesundheitspolitik in den USA https://deutschpillen.com/ Rezept Drogenkonsum während der Schwangerschaft

Nasheet WaitsMit Taraby in Paris: Drummer Nasheet WaitsFür die „Indigo Blue“-Konzertreihe des Musée Du Quai Branly in Paris hat Alexandre Pierrepont einen neuen Schwerpunkt kuratiert. Zwischen September 2012 und Juni 2013 spielt bei den Konzerten der Reihe der Bezug zum Afro-Futurismus eine entscheidende Rolle. Die Konzertreihe wird am 22. September von Jeff Parker & Beans eröffnet. Zu den weiteren Bands gehören Gerald Cleaver’s Uncle June, dessen Projektname sich auf die inneramerikanische Migrationsbewegung vom ländlichen Süden in den urbanen Norden bezieht, und das „imaginäre Musik“-Projekt Memorize The Sky, das zusammen mit Roscoe Mitchell auftritt. Das Chicago-New-York-Ensemble Myth-Science Assembly bezieht sich auf eine Sun-Ra-Aufnahme von 1961 und Nasheet Waits’ Tarbaby ist ein amerikanisch-französisches Quartett mit dem Gitarristen Marc Ducret und Schlagzeuger Waits, das wiederum sich mit den Texten von Franz Fanon auseinandersetzt. Myra Melford & Snowy Egret beschließen die ambitionierte Reihe am 1. Juni 2013 mit einer Suite der amerikanischen Pianistin, die von den Texten des lateinamerikanischen Schriftstellers Eduardo Galeano inspiriert wurde.

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Veröffentlicht am unter News
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/news/2012-7-5-paris-afro-futurism/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.