psychische Gesundheitspolitik in den USA https://deutschpillen.com/ Rezept Drogenkonsum während der Schwangerschaft

Avishai CohenEröffnet die diesjährigen Jüdischen Kulturtage Berlin: Avishai CohenDie 26. Jüdischen Kulturtage in Berlin werden mit dem Bassisten Avishai Cohen eröffnet. Der aus der Nähe von Jerusalem stammende Musiker begann seine Jazzkarriere in New York als Sideman von Wynton Marsalis, Chick Corea und Herbie Hancock, und gründete dann sein eigenes Trio, das in kürzester Zeit große internationale Beachtung fand. Heute lebt Cohen wieder in Israel. Seinen Sound beschreibt er selbst als Ergebnis unterschiedlichster Einflüsse: israelische Songs, die auf russischen Liedern basieren, osteuropäische Melodien, versehen mit hebräischen Texten, sowie Kompositionen, die den mediterranen Sound und die arabischen Rhythmen der Darabouka mit westlichen Harmonien verbanden. Bei den Jüdischen Kulturtagen wird Cohen auch als Sänger auftreten, seine aktuelle CD „Duende“ ist soeben bei Blue Note erschienen.

Das Musikprogramm der Jüdischen Kulturtage spannt den Bogen von Mendelssohn Bartholdy über Jüdische Komponistin im Berlin der 1920er-Jahre bis zu Yemen Blues mit der aus dem Senegal stammenden Rapperin Sister Fa und dem Jazzpianisten Yaron Herman, der zusammen mit seinen Instrumentalkollegen Omer Klein und Maurice El Médioni beim Abschlusskonzert dabei ist. Die Kulturtage dauern vom 16. bis 26. August und finden auf verschiedenen Berliner Bühnen statt.

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Foto
Lucille Reyboz

Veröffentlicht am unter News
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/news/2012-6-21-berlin-juedische-kulturtage/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.