ELBJAZZ 2018

Barbara DennerleinAm 10. Mai im 55 Arts Club in Berlin: Barbara DennerleinBerlin hat einen neuen Jazzclub: Mit einen regelmäßigen Programm ist im Stadtteil Schöneberg der 55 Arts Club an den Start gegangen. Blues, Funk, Rock, Soul und natürlich Jazz bringen die Veranstalter auf die Bühne – lokale Acts ebenso wie namhafte, internationale Musiker und Bands. So etwas wie die Hausband ist 55 Fifty Five aus Berlin, die am 5. April den Arts Club rocken werden. Zudem findet auch die lokale Hauptstadtszene ihren Platz in der Schöneberger Spielstätte – wie zum Beispiel das Trio um Lorenz Kellhuber, der bereits in diversen „Jazz thing Next Generation“-Bands auf dem Klavierhocker Platz genommen hat. Am 12. April stellt der Pianist seine persönliche Klangästhetik, seine Spontanität und seinen Spielwitz im 55 Arts Club unter Beweis.

International wird es dann am 19. April, wenn die Kanadierin Valery Gore mit ihrer Band Me And Oceans einen leichtfüßigen Singer/Songwriter-Pop präsentiert, gefolgt von der Dänin Sinne Egg am 26. April, die mit ihrem wohligem Vocal-Jazz das Berliner Publikum verzaubern will. In ersten beiden Konzerttermine im Mai stehen dann ganz im Zeichen von Jazz: Erst reist am 3. Mai der US-Saxofonist Ernie Watts mit seinem Quartett nach Berlin, um mit seiner unnachahmlich swingenden Phrasierung der Jazztradition zu huldigen. Danach gibt „unser aller“ Hammond-Organistin Barbara Dennerlein am 10. Mai eines ihrer mitreißenden Konzerte im 55 Arts Club. Und am 17. Mai steigt dann das CD-Release-Konzert der Hamburgerin Milla Kay, die den pfiffigen Jazz-Pop ihres Albums „Heartmade“ (Content/edel Kultur) live auf die Bühne bringen will. Für „Couch Potatoes“ ist ebenfalls vorgesorgt: Wer lieber zuhause auf dem Soja sitzen bleiben will, der kann alle Konzerte auf der Website des Clubs per Video-Stream sehen und hören.

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Veröffentlicht am unter News
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/news/2012-3-22-berlin-55-arts-club/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.