psychische Gesundheitspolitik in den USA https://deutschpillen.com/ Rezept Drogenkonsum während der Schwangerschaft

Schlagzeuger Jonas BurgwinkelProfessor für Jazz-Schlagzeug in Köln: Jonas BurgwinkelSeine Laufbahn begann der 1981 in Aachen geborene, heute in Köln lebende Schlagzeuger Jonas Burgwinkelals 17-jähriger Jungstudent am Konservatorium im holländischen Maastricht, gefolgt von einem einjährigen Aufenthalt am renommierten Berklee College Of Music und einem Schlagzeugstudium an der Jazzabteilung der Hochschule für Musik und Tanz Köln, das er 2009 abschloss. Auch seiner mehrgleisigen Hochschulausbildung ist es zu verdanken, dass Burgwinkel seit einigen Jahren einer der gefragtesten Drummer auf dem Jazz-Circuit ist. Zum Beispiel im Trio des Pianisten Pablo Held, zusammen mit seinem Kontrabass spielenden Freund Robert Landfermann zelebriert er geradezu die Kunst des antizipierenden Zusammenspiels im Jazz: mit stupender Virtuosität und einer reifen Musikalität.

Obwohl Burgwinkel mittlerweile jährlich rund 150 Konzerte spielt (einen Einblick in sein Tourneeleben mit Landfermann und Held ist in der aktuellen Ausgabe von Jazz thing zu lesen) und er Ende Oktober mit „Source Direct“ (Traumton/Indigo) sein Debüt-Album veröffentlicht, nimmt die Kölner Musikhochschule weiterhin einen wichtigen Platz ein. Einerseits, weil er während seines Studiums mit Kommilitonen den universitären Raum gleichsam als Labor genutzt hat, um zu experimentieren und die eigene Sprache zu finden (aus dieser Studentengruppe heraus hat sich 2009 das Jazzkollektiv Köln KLAENG gegründet). Andererseits wird Burgwinkel nun dem sprichwörtlichen „Ruf“ der Hochschule für Musik und Tanz Köln folgen und dort ab dem 1. Oktober Professor für Jazz-Schlagzeug sein.

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Veröffentlicht am unter News
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/news/2011-9-22-professor-jonas-burgwinkel/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.