ELBJAZZ 2018

Tom IbarraTom Ibarra

Die Air Artist Agency Ltd in London hat bekanntgegeben, dass der von ihr ausgelobte „LetterOne ‚Rising Stars‘ Jazz Award“ in diesem Jahr an den französischen Gitarristen und Komponisten Tom Ibarra vergeben wird. Mit dem Preis knüpfen Burkhard Hopper und seine Agentur an die Konzertreihe „Rising Stars Concerts“ an, die in den 1990er-Jahren aufstrebende junge Künstler wie Diana Krall, Brad Mehldau und Esbjörn Svensson auf europäischen Clubbühnen vorstellte.

Der 18-jährige Ibarra wurde aus einer Auswahl von insgesamt 270 europäischen Künstlern von einer internationalen Jury zum Preisträger ernannt. Ibarras Debütalbum „15“ wurde 2015 veröffentlicht. Das Jurymitglied Jamie Cullum sagt, dass es ermutigend sei, heute so viele talentierte Musiker zu beobachten. Besonders bei Ibarra sieht er wesentliche Voraussetzungen für eine Karriere zu einem großen Jazzmusiker. Der Gewinner des „LetterOne ‚Rising Stars‘ Jazz Award“ wird 2018 bei sieben großen europäischen Jazzfestivals auftreten: beim Nice Jazz Festival, JazzOpen in Stuttgart, Heineken Jazzaldia in San Sebastian, Kongsberg Jazz Festival, Cheltenham Jazz Festival und beim Leopolis Jazz Festival im ukrainischen Lvov.

Weiterführende Links
„LetterOne ‚Rising Stars‘ Jazz Award“

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Foto
Thierry Dubuc

Veröffentlicht am unter News

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.