Newsticker

[21.12.2020]

Newsticker (Icon)Mit unserem Jazz thing Newsticker fassen wir Meldungen, die bislang auf unserer Facebook-Site gepostet werden, und Informationen, die wir als Pressemitteilungen per Mail erhalten, informativ und knapp zusammen.

+++

Am 17. Dezember ist der Saxofonist Jeff Clayton im Alter von 66 Jahren an den Folgen seiner Krebserkrankung gestorben. Clayton, 1954 in Los Angeles geboren, war gefragter Sideman für Pop- und Jazzmusiker*innen wie zum Beispiel Michael Jackson, Patti LaBelle, Ella Fitzgerald, Woody Hermann und Lionel Hampton. Mit seinem Bass spielenden Bruder John gründete er 1977 das Clayton Brothers Quartet, das in den 2000er-Jahren als The Clayton Brothers wiederaufgenommen wurde, mit Jeffs Neffen Gerald Clayton am Piano. Ab 1985 verantworteten die beiden Brüder dann auch noch mit dem Schlagzeuger Jeff Hamilton das Clayton-Hamilton-Orchestra.

+++

In der „Jazz-Fabrik“ in Rüsselsheim startet ab März die Konzertreihe „Corona Series“, mit der Jazzmusiker*innen, die durch die Corona-Krise besonders betroffen sind, unterstützt werden sollen. „Mitten in der Corona-Krise sendet Kultur123 Stadt Rüsselsheim ein bedeutendes Zeichen der Solidarität in die Jazzszene“, so Rüsselsheims Bürgermeister und Kulturdezernent Dennis Grieser in einer Pressemitteilung.

+++

Am 14. Januar gibt es eine neue Folge der „Studio Konzerte“ in den Bauer Studios in Ludwigsburg, allerdings wegen der Hygienemaßnahmen durch die Corona-Krise ausschließlich als Live-Stream. Das Trio Kusimanten mit der Sängerin Tamara Lukasheva, der Cellistin Dee Linde und der Bratschistin Marie-Theres Härtel stellt dann seinen Mix aus ukrainischer Folklore, Groove und improvisierte Musik vor. Beginn ist 20 Uhr.

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Veröffentlicht am unter News, Newsticker