Unterföhring: Internationales Jazz-Weekend

Bill FrisellBill FrisellZum Auftakt des Internationalen Jazz-Weekends 2023 spielt am 14. Juli US-Gitarrist Bill Frisell im Bürgerhaus Unterföhring bei Münschen, um sein aktuelles Blues-Note-Album „Four“ mit neuen Interpretationen alter Songs und neun neuen Songs vorzustellen. Die britische Zeitschrift „Jazzwise“ nannte das Album „mostly low-key, but irresistible“. Der „Grammy“-Preisträger Frisell gehört zu den prägenden Jazzgitarristen der letzten vier Jahrzehnte und soll beim Jazz-Weekend mit Pianist Gerald Clayton, Schlagzeuger Jonathan Blake und Klarinettist und Saxofonist Greg Tardy spielen.

Am 15. Juli ist die amerikanische Sängerin Lizz Wright beim Jazz-Weekend zu Gast. Der österreichische Pianist David Helbock und sein amerikanischer Kollege Peter Madsen haben das Austrian Syndicate mit Raphael Preuschl und Herbert Pirker an Bass und Schlagzeug ins Leben gerufen (die beiden gelten als beste österreichische Rhythmusgruppe), das am 16. Juli in Unterföhring spielen wird. Ihr erstes Album mit zahlreichen Stargästen wie Lakecia Benjamin und Fred Wesley hat die Band gerade für ACT eingespielt.

Text
Rolf Thomas
Foto
Monica Frisell

Veröffentlicht am unter News

Leipziger Jazztage 2023
CLOSE
CLOSE