53: moers festival

moers festival Early Birdmoers festival Early BirdZum 53. Mal findet im kommenden Jahr vom 17. bis 20. Mai das altehrwürdige moers festival statt. Und auch diesmal wieder hat sich das Team um den künstlerischen Leiter Tim Isfort ein lustiges Motto für die vier Pfingsttage in der Grafenstadt am Niederrhein westlich von Duisburg überlegt: „Jazzfestival für Musik, Besinnung, Politik, Medienkunst und: Zusammensein!“. Kürzlich hat man erste Programmpunkte und Themen für das Festival 2024 veröffentlicht. Mit mehr als 200 Konzerten will Isfort wieder zeigen, in welche Richtungen sich die experimentelle und avantgardistische Musikszene seiner Meinung nach entwickeln wird. Und so haben zum Beispiel die japanische Koto-Virtuosin Miyama McQueen Tokita und das Danny Fox Trio aus den USA schon jetzt ihr Kommen zugesagt.

Neben der Hauptbühne in der ENNI-Eventhalle und Open-Air auf dem benachbarten Rodelberg wird es auch eine nicht von den Festivalmachenden kuratierte Außenbühne geben, auf der sich die internationalen Musiker/-innen in immer neuen Konstellationen zusammenfinden und ausprobieren können. Darüber hinaus sind Diskussionsrunden mit kontrovers argumentierenden Teilnehmenden geplant, zudem die Einbeziehung zahlreicher Orte in der gesamten Stadt mit unterschiedlichen Formaten. Ein alternativer Festivalmarkt, eine Kreativwiese (nicht nur) für Kinder sowie die Möglichkeit zu campieren runden das Festivalangebot ab.

Das Plakat-Motiv für die „Early Bird“-Aktion erinnert in seiner Anmutung und den Farben nicht von ungefähr an die Pop Art eines Roy Lichtenstein, aber auch daran, dass die Programmpressekonferenzen für die jeweiligen moers-festival-Ausgaben oftmals in skurrile Dada-Performances ausarten können – nicht, dass sich die Ente als „early bird“ im gelben Superman-Shirt hinterher vielleicht doch als „lame duck“ entpuppt? Jedenfalls ist eine begrenzte Anzahl von im Preis vergünstigten Tickets für die gesamten vier Festival-Tage noch bis zum 6. Januar im Angebot – oder eben so lange der Vorrat reicht.

Weiterführende Links
moers festival

Text
Martin Laurentius
Foto
moers festival

Veröffentlicht am unter News

Registrieren zu jazzahead! 2024