Dokumentarfilm: Elis & Tom

Elis & Tom„Elis & Tom“Sie ist einer der Meilensteine der Música Popular Brasileira: die Zusammenarbeit der Sängerin Elis Regina mit dem Bossa-Meister, Songschreiber und Komponisten Antônio Carlos Jobim, die 1974 in eine legendäre Aufnahme namens „Elis & Tom“ mündete. Wenig bekannt war, zumindest hierzulande bisher, dass die Aufnahmen in L.A. von Reginas Manager Roberto de Oliveira mitgefilmt wurden. Teile der Footage wurden über die Jahrzehnte hinweg im brasilianischen Fernsehen ausgestrahlt. 50 Jahre nach der Einspielung hat sich de Oliveira nun entschlossen, das mehrstündige Material zu einem Dokumentarfilm zusammenzufassen: Er zeigt die beiden Musiker mit ihrer Band (César Camargo Mariano, Hélio Delmiro, Luizão, Paulo Braga) bei der Arbeit und ist ein lebendiges Protokoll des kreativen Prozesses und der zu bewältigenden zwischenmenschlichen Hürden. Interviews der damals Beteiligten vervollständigen die Dokumentation. Zu den Highlights zählt, wie Regina die berühmten Titel „Águas De Março“ und „So Tinha Que Ser Com Você“ interpretiert, letzterer hat dem Film auch seinen Titel gegeben. In Brasilien kommt der Streifen jetzt in die Kinos, wir warten gespannt auf eine Erschließung für den europäischen Markt.

Text
Stefan Franzen

Veröffentlicht am unter News

JAZZDOR STRASBOURG-BERLIN-DRESDEN 2024