Kassel: JazzFrühling 2023

Michael Wollny TrioMichael Wollny TrioDrei Wochen lang öffnet der Kasseler JazzFrühling mit seiner 14. Ausgabe vom 10. bis 30. März seine Pforten. Dabei stehen die besonders intimen Konzerte im Theaterstübchen im Mittelpunkt, aber auch das Schauspielhaus des Staatstheaters und das Atrium der Volksbank sind Bühnen für den Jazz. Markus Knierim, der künstlerische Leiter des JazzFrühlings, hat sich mit seinem Team von dem Motto „Jazz hat für jeden und jede was zu bieten“ leiten lassen. Im Schauspielhaus gibt es ein Konzert mit dem Pianisten Michael Wollny, der mit dem Bassisten Tim Lefebvre und dem Schlagzeuger Eric Schaefer antritt.

Die Söhne Mannheims lassen sich im Atrium nur von einem Klavier begleiten und sorgen so für ein einzigartiges Event. Der spanische Schlagzeuger Jorge Rossy präsentiert sich in Kassel an Vibrafon und Marimba und lässt sich von Robert Landfermann am Bass und Jeff Ballard am Schlagzeug unterstützen. Außerdem im Programm: die Berliner Pianistin Aki Takase mit ihrem neuen Quintett, die A-cappella-Legenden The Flying Pickets, Jane Bunnett & Maqueque, Matthis Pascaud & Hugh Coltman, das Matti Klein Soul Trio, Joern & The Michaels, die New-Blueser WellBad und viele andere mehr.

Weiterführende Links
Kasseler JazzFrühling

Text
Stefan Franzen, Martin Laurentius & Rolf Thomas

Foto
Gregor Hohenberg

Veröffentlicht am unter News

Schallkultur Festival 2023