natural arthritis remedies cialis kaufen ohne rezept gout drug treatment
gallstone remedies kamagra kaufen deutschland easy acne remedies
drug attorneys levitra online kaufen redmond herbal spa
lisinopril cough remedy priligy generika drug testing usa
gout natural remedies viagra deutschland herbal erectile remedies


Bonn: United for Ukraine

Kateryna Kravchenko (Foto: Maximilian Bollow)Kateryna KravchenkoRusslands Präsident Wladimir Putin hat der Ukraine ihre kulturelle Identität abgesprochen und auch deshalb am 24. Februar einen blutigen Krieg gegen das Nachbarland vom Zaun gebrochen. Dass die moderne Ukraine seit dem Zerfall der Sowjetunion vor rund 30 Jahren ein souveräner Staat mit einer eigenen Kultur ist, davon sind nicht nur die Kulturschaffenden dort überzeugt – und tragen mit ihren Mitteln und Möglichkeiten zur Verteidigung gegen den Aggressor aus Russland bei. „United for Ukraine“ heißt ein Benefizkonzert, das am 24. September im Bonner Telekom Forum Akteur/-innen aus Jazz und Klassik zusammenbringt, um ein weit hörbares Zeichen für Frieden und Demokratie zu senden.

Auf Initiative der Deutschen Telekom AG und der „Grizzly Jazz Foundation“ treten der schwedische Bassist Lars Danielsson mit Liberetto und das Beethoven Orchester Bonn mit seinem Dirigenten Dirk Kaftan auf. Eines der Herzstücke des Programms ist das von Danielsson komponierte und der Ukraine gewidmete Stück „Lviv“. Passend zum Thema dieses Abends wird eine junge Stimme des Jazz in Bonn zu erleben sein: Die in der Ukraine geborene und in Berlin lebende Sängerin Kateryna Kravchenko wird als zweite Stipendiatin der „Grizzly Jazz Foundation“ vorgestellt. Zudem sind auch selten gespielte Werke der ukrainischen Komponisten Valentin Silvestrov und Nikolai Kapustin zu hören. Die Konzerteinnahmen und weitere Spenden gehen an die UNO-Flüchtlingshilfe, dem nationalen Partner des Flüchtlingskommissariats der Vereinten Nationen, für deren Aktivitäten in der Ukraine.

Weiterführende Links
„United for Ukraine“

Text
Stefan Franzen, Martin Laurentius & Rolf Thomas

Foto
Maximilian Bollow

Veröffentlicht am unter News

Leverkusener Jazztage 2022