World Music Charts Europe: Jahrescharts 2022

Antonis Antoniou 'Throisma'-Antonis Antoniou ‚Throisma‘-Die European Broadcasting Union hat ihre „World Music Charts Europe“ der über 40 teilnehmenden Radiostationen bekannt gegeben. Auf der Liste der meistgespielten Roots-Music-CDs findet sich etwas überraschend der zyprische Psychedelic-Musiker Antonis Antoniou mit seinem Album „Throisma“ (Ajabu!/Broken Silence) als Spitzenreiter, gefolgt von der süditalienischen Produktion „Babilonia“ (Ponderosa/edel) von Antonio Castignano & Taranta Sounds. Auf dem dritten Rang sitzt die bosnische Band Divanhana mit „Zavrzlama“ (CPL Music/Broken Silence) vor dem griechischen Stelios Petrakis Quartet mit „Spondi“ (Technotropon Artway) und dem Werk „Ritual“ der Spanierin Ana Alcaide. Dass sich erst auf der Sechs die erste nichteuropäische Produktion mit Noori & His Dorpa Band aus dem Sudan platziert, ist mehr als ungewöhnlich.

Weitere herausragende Alben unter den Top 20: Das heimliche iranisch-israelische Gipfeltreffen der Sängerin Liraz („Roya“ auf Platz 12) und das neue Opus der Malierin Oumou Sangaré („Timbuktu“, Platz 19), die in der Vergangenheit mehr als einmal die Jahrescharts anführte. Auf die erste deutsche Platzierung stößt man übrigens auf der 132 mit „Von der Quelle bis zur See“ (CPL Music/Broken Silence) der Hallenser Folk-Band Bube Dame König. Die gesamte Top 200 gibt es auf WMCE.de im Internet.

Weiterführende Links
„World Music Charts Europe“

Text
Stefan Franzen, Martin Laurentius & Rolf Thomas

Veröffentlicht am unter News

Michael Wollny