French Institute Of South Africa: Podcast

Sounds Of South AfricaSounds Of South AfricaMit einem Fokus auf die Musik Süd- und Zentralafrikas hat das „French Institute Of South Africa“ (IFAS) eine Podcast-Reihe erstellt. „Sounds Of Southern Africa“ ist auf der Mixcloud-Seite des A11-Radios von Kapstadt zu hören und beinhaltet fünf Episoden, die hauptsächlich in die Zeit des Kolonialismus abtauchen. Thematisiert werden im Gespräch mit jeweiligen Länderexperten zahlreiche Querverweise hin zu politischen Themen wie Zensur und Identitätsfindung.

Der Start erfolgt mit der Musikhistorie Namibias und dem Sänger Ben Molatzi, gefolgt von Rap, Politik und Zensur in Angola. Weitere Episoden drehen sich um die Renaissance südafrikanischer und namibischer Musik aus der Zeit der Apartheid, um Popmusik im heutigen Mosambik und um die kongolesische Rumba während der kolonialen Ära.

Weiterführende Links
„Sounds Of Southern Africa“

Text
Stefan Franzen, Martin Laurentius & Rolf Thomas

Veröffentlicht am unter News