Düsseldorf: Jazz & Weltmusik im Hofgarten

Jazz Ensemble DüsseldorfJazz Ensemble DüsseldorfSeit gut 40 Jahren findet jedes Jahr im Sommer die Open-Air-Konzertreihe „Jazz & Weltmusik im Hofgarten“ statt. In Doppelkonzerten mit einem Jazz- und einem Musikkulturen-Act präsentieren sich in Düsseldorf Vielfalt und Diversität der Musiklandschaft Nordrhein-Westfalen. Die Corona-Pandemie macht aber dieses Jahr einige Änderungen notwendig. Zum einem muss man den angestammten Platz im Hofgarten verlassen und den Gustav-Gründgens-Platz sowie den Innenhof des Rathauses bespielen, zum anderen gibt es nur vier Doppelkonzerte an den ersten beiden Augustwochenenden zu erleben.

Den Anfang macht am 31. Juli das Trio Accordion Affairs mit dem Akkordeonisten und Pianisten Jörg Siebenhaar, dem Bassisten Konstantin Winstroer und dem Schlagzeuger Peter Baumgärtner, gefolgt vom Quintett ZMEI3 um die rumänische Sängerin Paula Turcas und den deutschen Vibrafonisten Oli Bott mit „Romanian love songs. Made in Berlin“. Weiter geht es mit der Klezmerband Tovte am 1. August, dem Philipp Schittek Quartett und dem Rafael Cortés Trio am 7. sowie dem Trio Dömling / Wagner / Mackenthun und dem Duo Schriefl / Bär plus Gästen am 8. August. Highlight wird wohl in diesem Jahr der Auftritt von JE:D, dem Jazz Ensemble Düsseldorf, am 1. August sein. Sechs Jazzmusiker aus der NRW-Landeshauptstadt (unter anderem der Vibrafonist Mathias Haus und der Schlagzeuger Peter Weiss) huldigen der Musik ihrer Heimatstadt – von Kraftwerk über die Toten Hosen und Karneval bis hin zu Robert Schumann. Konzertbeginn ist jeweils 15 Uhr, der Eintritt ist frei, eine Anmeldung per E-Mail ist Pflicht.

Weiterführende Link
„Jazz & Weltmusik im Hofgarten“

Text
Stefan Franzen, Martin Laurentius & Rolf Thomas

Veröffentlicht am unter News