14: Festival Da Jazz in St. Moritz

Brad MehldauBrad MehldauVom 8. Juli bis zum 1. August findet zum 14. Mal im schweizerischen St. Moritz das Festival Da Jazz statt. Wegen der Corona-Pandemie muss man auch in diesem Jahr auf die intime Atmosphäre im Dracula Club verzichten und in den Karajan-Saal im Hotel Reine Victori oder in den Embassy Ballroom im Badrutt’s Palace ausweichen. Auf den zusätzlichen Outdoor-Bühnen, letztes Jahr aus der Not heraus geboren, finden Konzerte unter freiem Himmel spielen werden. In den Schweizer Luxus-Kurort werden zum Festival unter anderem José James und Brad Mehldau, Angélique Kidjo, Joss Stone, Rufus Wainwright und Zucchero erwartet.

Zum ersten Mal wird es im Rahmen des Festivals den Wettbewerb „New Generation #JazzLab“ geben – ein Wettbewerb zwischen Meisterklasse und Förderpreis für junge Jazzmusiker/-innen. Über 60 Acts aus aller Welt haben sich beworben und die Fach-Jury hat wegen der beeindruckenden Vielfalt und Qualität gleich drei statt der ursprünglich zwei ausgeschriebenen Sieger-Plätze vergeben. Gewonnen haben das spanisch-französische MarcO Poingt Trio, das deutsche Karoline Weidt Quartett und die Schweizerin MISS C-LINE. Neben dem Preisgeld und einem Auftritt beim Festival steht für die Nachwuchstalente Workshops mit Jazzgrößen im Vordergrund. Mit Iiro Rantala und Omar Sosa konnten zwei Musiker als Mentoren gewonnen werden. Alle Infos gibt es auf der Festival-Website im Internet.

Weiterführende Links
Festival Da Jazz

Text
Stefan Franzen, Martin Laurentius & Rolf Thomas

Foto
Michael Wilson

Veröffentlicht am unter News