Wieder geöffnet: Unterfahrt in München

Wollny/Parisien/Lefebvre/LillingerWollny/Parisien/Lefebvre/LillingerSeit dem ersten Lockdown im März 2020 hat die Münchner Unterfahrt allen Widrigkeiten zum Trotz insgesamt 170 Livestream-Konzerte veranstaltet. Dafür ist diese renommierte Spielstätte kürzlich mit dem „Deutschen Jazzpreis“ ausgezeichnet worden. Seit vergangenen Freitag ist die Unterfahrt wieder geöffnet und darf rund 35 Sitzplätze coronakonform besetzen. Parallel werden alle Konzerte aber weiterhin auch als Livestreams zu erleben sein. „Wir freuen uns riesig, dass die Unterfahrt endlich wieder zur Begegnungsstätte für Jazzfans werden kann und wir Livemusik wieder als Gemeinschaftserlebnis anbieten können“, so der künstlerische Leiter der Unterfahrt, Michael Stückl.

Konzerte gibt es unter anderem mit der Bantu Jazz Connection um den Percussionisten Biboul Darouiche am 18., dem Vincent Meissner Trio am 23., dem Wolfgang Muthspiel Trio am 24. und dem Quartett Absolutly Sweet Mary am 25. Juni. Konzert-Highlight wird im Juni der Auftritt mit der Allstar-Band Wollny/Parisien/Lefebvre/Lillinger am 27. Juni sein, den der Jazzclub Unterfahrt zusammen mit der Jazzstiftung München in der Muffathalle organisiert. Alle Infos gibt es auf der Unterfahrt-Site im Internet.

Weiterführende Links
Unterfahrt

Text
Stefan Franzen, Martin Laurentius & Rolf Thomas

Foto
Jörg Steinmetz

Veröffentlicht am unter News