Monheim: The Prequel

Ava MendozaAva MendozaDie Premiere der Monheim Triennale musste erneut Pandemie-bedingt auf den Juni 2022 verschoben werden. Stattdessen gibt es nun „The Prequel“ mit 16 Musiker/-innen, die vom 1. bis 4. Juli in Monheim am Rhein zusammenkommen werden – unter anderem Yazz Ahmed, Kris Davis, Robert Landfermann, Ava Mendoza, Marcus Schmickler und Stian Westerhus. Sie lernen dann sich und die Stadt kennen, entwickeln gemeinsame Projekte und „last but not least“: Sie machen Musik. „The Prequel“ wird kleiner ausfallen als die ursprünglich für dieses Jahr geplante, erste Triennale, dafür mit einem einmaligen künstlerischen Profil als Labor und Werkstatt, als „Think Tank“, um die Zukunft neu zu denken.

Und es soll auch ein Blick in die Vergangenheit geworfen werden – auf ein Werk, das in diesem Jahr seinen 50. Geburtstag feiert: „Escalator Over The Hill“ von Carla Bley. „Escalator hat mich seit früher Jugend begleitet und auf eine gewisse Weise die Idee der Monheim Triennale bereits vorweggenommen“ so der Intendant der Monheim Triennale, Reiner Michalke. „Carla Bleys konsequenter Umgang mit musikalischem Material, ihre furchtlose Aufhebung aller Genregrenzen zwischen Klassik, Jazz und Rock und ihr sicherer Instinkt für Künstlerpersönlichkeiten haben ein Werk entstehen lassen, von dem ich glaube und hoffe, dass es in die Ewigkeit eingehen wird.“ Die eingeladenen „The Prequel“-Künstler/-innen sind von der Idee begeistert, sich mit diesem Werk auseinanderzusetzen und sich vor Bley, ihrem Lebenswerk und „Escalator Over The Hill“ zu verneigen.

Weiterführende Links
Monheim Triennale

Text
Stefan Franzen, Martin Laurentius & Rolf Thomas

Veröffentlicht am unter News