natural arthritis remedies cialis kaufen ohne rezept gout drug treatment
gallstone remedies kamagra kaufen deutschland easy acne remedies
drug attorneys levitra online kaufen redmond herbal spa
lisinopril cough remedy priligy generika drug testing usa
gout natural remedies viagra deutschland herbal erectile remedies


Nairobi & Westafrika: Musikalische Öko-Charity

Place: NairobiPlace: NairobiDie neueste Folge aus der digitalen Kompilation-Reihe „Place“ widmet sich der elektronischen Szene von Nairobi. Die 18 Tracks starke Sammlung stellt unter anderem MR.LU* vor, der kenianische Folklore mit Elektronik koppelt, oder Bamo, der Ambient und Piano-Klänge verbindet. Nabalayo kreiert eine modernisierte Form lokaler Folkmusik und M3 tut sich mit jazzigen Synth-Improvisationen hervor. Kurator ist der in Berlin lebende Sound-Artist Joseph Mamaru alias KMRU. Die Non-Profit-Serie „Place“ vernetzt Elektronik-Produzenten aus aller Welt und unterstützt zugleich Charity-Projekte. Im Fall der Nairobi-Folge gehen die Einnahmen an das „Green Belt Movement“, das die „Great Green Wall“ aufbaut, ein gigantisches Wiederaufforstungsprogramm quer durch den afrikanischen Kontinent.

Ebenfalls ökologisch ausgerichtet ist die „Birdsong“-Serie von Shika Shika, auf der Künstler aus Samples von Stimmen bedrohter Vogelarten elektronische Musik meist tanzbaren Charakters bauen. Er geht nun mit einer Crowdfunding-Kampagne in den dritten Teil. Nach süd- und zentralamerikanischen Folgen ist nun „A Guide To The Birdsong Of Western Africa“ dran. Die Realisierung kann noch drei Wochen lang auf dem Shika-Shika-Kickstarter unterstützt werden:

Weiterführende Links
„Place: Nairobi“
Kickstarter „A Guide To The Birdsong Of Western Africa“

Text
Stefan Franzen, Martin Laurentius & Rolf Thomas

Veröffentlicht am unter News