Würzburg: Afrika Festival

Awa LyAwa Ly Unter besonderen Umständen und zu einem ungewöhnlichen Zeitpunkt findet die 32. Ausgabe des Afrika-Festival Würzburg statt. Der eigentliche Pfingsttermin war pandemiebedingt nicht möglich, daher öffnen die Mainwiesen vom 12. bis 15. August ihre Pforten für afrikanische Klänge – und zwar an jedem Tag in zwei verschiedenen Zeitfenstern, um den Besucherstrom kontrollieren zu können.

Konzerte finden 2021 nur auf den Open-Air-Bühnen und nicht im Zelt statt. Wegen der erschwerten Reisebedingungen greift das Festival auf etliche Größen der afro-deutschen Szene zurück, beziehungsweise auf afrikanische Künstler*innen, die in Deutschland leben. Dazu zählen etwa Ami & Wally Warning, Mariama, der in Bayern ansässigen Ghanaer Adjiri Odametey oder das deutsch-marokkanische Oriental Jazz-Kollektiv JISR. Star der diesjährigen Ausgabe ist die Franko-Senegalesin Awa Ly. Neben den Konzerten gibt es Fashion Shows, Weinproben, einen Geschichtenerzähler und Street Parades.

Weiterführende Links:
www.africafestival.org

Text
Stefan Franzen, Martin Laurentius & Rolf Thomas

Veröffentlicht am unter News