Düsseldorf: Rotary unterstützt "Rheinräume"

Axel Fischbacher (Foto: Claudia Fischbacher)Axel Fischbacher
Foto: Claudia Fischbacher
Die sieben Düsseldorfer Rotary-Clubs unterstützen die Jazz-Szene mit 30.000 Euro. So können dreißig lokale Jazzprofis das Projekt „Rheinräume“, ein Video-Konzert mit Live-CD-Produktion, realisieren. Das vom Saxofonisten und künstlerischen Leiter der Jazz Rally Düsseldorf Reiner Witzel in Kooperation mit Jazz in Düsseldorf vorgelegte Konzept „Rheinräume“ stieß auf einhellige Zustimmung aller beteiligten Rotary-Clubs.

Die Idee der „Rheinräume“ beinhaltet, dass dreißig professionelle Musiker der Düsseldorfer Jazzszene, unter ihnen der Gitarrist Axel Fischbacher, in unterschiedlichen Formationen auftreten werden. Im Mai wird in der Jazzschmiede ein Streaming-Event inklusive Live-CD produziert, die vom Label Jazzsick veröffentlicht werden wird.

Die 30.000 Euro gehen an den Verein Jazz in Düsseldorf und wird zu 100 Prozent an die beteiligten Musiker und Techniker sowie zur Deckung der Produktionskosten verwendet.

„Wir wollen mit unserer Aktion einen spürbaren solidarischen Impuls“, sagt Thomas Schönauer, der Präsident des Rotary-Clubs Düsseldorf-Karlstadt.

Das Streaming-Event wird am 12. Juni um 19.30 auf jazz-schmiede.de zu sehen sein.

Text
Stefan Franzen, Martin Laurentius & Rolf Thomas

Foto
Claudia Fischbacher

Veröffentlicht am unter News