Zoom-Präsentation: Steve Turre

Steve Turre (Foto: Jimmy Katz)Steve Turre
(Foto: Jimmy Katz)
Unter dem Titel „From Rahsaan Roland Kirk to McCoy Tyner“ wird Posaunist und Muschelbläser Steve Turre am kommenden Sonntag in einer Zoom-Präsentation seine Karriere Revue passieren lassen. In der von Healdsburg Jazz organisierten Präsentation wird Turre Musik vorstellen und Aspekte seiner Karriere diskutieren, die ihn in 50 Jahren mit unter anderem Rahsaan Roland Kirk, Ray Charles, Freddie Hubbard, Woody Shaw, Lester Bowie, Art Blakey und McCoy Tyner zusammengeführt haben, über vierzig Jahre lang war Turre außerdem Mitglied der Band der Fernseh-Comedy „Saturday Night Live“.

Turres Karriere begann in den siebziger Jahren zunächst als Posaunist bei Ray Charles und in Art Blakey’s Jazz Messengers. Danach spielte er mit legendären Musikern wie Dizzy Gillespie, Van Morrison, Pharoah Sanders und Rahsaan Roland Kirk. Letzterer war es auch, der ihn dazu brachte, die Muschel als Instrument zu entdecken. Seitdem hat Turre sich auch als Muschelbläser einen Namen gemacht.

In seiner Zoom-Präsentation hat Turre sich den Saxofonisten James Carter und den Impresario Todd Barkan als „special guests“ eingeladen, mit denen er persönliche Einblicke in die Welt der Musik teilen will. Außerdem wird Turre seltenes Videomaterial von seinen Auftritten mit einigen der oben genannten legendären Künstlern vorstellen.

Weiterführende Links:
healdsburgjazz.org

Text
Stefan Franzen, Martin Laurentius & Rolf Thomas

Foto
Jimmy Katz

Veröffentlicht am unter News