Nashville: Jazzmania

Keb' Mo'Keb‘ Mo‘Natürlich ist Nashville vor allem als Metropole der Country-Musik bekannt, es gibt allerdings auch den „Nashville Jazz Workshop“ in der Stadt. Und der hat für den 24. Oktober „Jazzmania 2020“ als weltweites Online-Event auf die Beine gestellt, um damit sein 20-jähriges Bestehen zu feiern. Durch den Abend führt der Saxofonist Kirk Whalum und das Line-Up ist einigermaßen spektakulär. Neben Blues-Meister Keb‘ Mo‘ und Schlagzeuglegende Chester Thompson, der schon für Genesis, Frank Zappa und Weather Report getrommelt hat, stehen ebenso auf dem Programm wie sein Kollege Jeff Hamilton, der Gitarrist Peter Bernstein, der vor allem für sein formidables Trio mit dem Organisten Larry Goldings und dem Schlagzeuger Bill Stewart bekannt ist, und der legendäre Bassist Rufus Reid (Jazz-thing-Lesern aus den „American Jazz Heroes“ bekannt). Dessen Kollege Victor Wooten ist ebenfalls mit dabei und auch Soulsängerin Kandace Springs, die selbst Studentin beim „Nashville Jazz Workshop“ war, ist mit von der Partie.

Weiterführende Links
„Jazzmania 2020“

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen, Martin Laurentius & Rolf Thomas

Veröffentlicht am unter News