Bezau Beatz 2020

Ratingen: AUFTAKT-Konzertreihe

Angelika Niescier & Anke HelfrichAngelika Niescier & Anke Helfrich„Es geht wieder los!“, verkündete Pfarrer Thomas Gerhold, als er sich über die Genehmigung der Stadt Ratingen freute. Denn die Ratinger Friedenskirche sorgt nun für einen kulturellen Lichtblick in Zeiten der Corona-Pandemie und des Lockdown. An fünf Freitagen ab dem 5. Juni lädt man zu Konzerte in die wegen ihrer Akustik und Atmosphäre von Musiker*innen und Gästen geschätzte Kirche ein. „Unser Ziel ist es, langsam und behutsam kulturelle Normalität für das Publikum zurückzugewinnen und gleichzeitig Künstler*innen zu unterstützen“, so Gerhold. Dabei werden natürlich die Hygienevorschriften und Abstandsregeln beachtet.

Für die Reihe „AUFTAKT“ legt der Pastor die musikalische Leitung in die Hände des Kölner Komponisten und Schlagzeugers Jens Düppe. Der sorgt für ein erstklassig kuratiertes Programm, während es die Friedenskirche ermöglicht, dass Musiker*innen wieder auftreten, Geld verdienen und vor Publikum spielen können. Den Anfang macht das Duo Norbert Scholly & Rainer Böhm, gefolgt von einem Solokonzert des klassischen Pianisten Knut Hanßen am 12., Clemens Orth & Jens Düppe am 19. und Anke Helfrich & Angelika Niescier am 26. Juni. Den „AUFTAKT“-Schlusspunkt am 3. Juli setzen der Saxofonist Roger Hanschel und der Percussionist Ramesh Shotham. Der Eintritt ist frei. Doch weil bei den Konzerten nur maximal 40 Plätze besetzt sein dürfen, muss man sich unter der Mailadresse projekte.friedenskirche.ratingen@ekir.de anmelden.

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Foto
Arne Reimer

Veröffentlicht am unter News