Jan BangJan Bang

Das Festival Enjoy Jazz, das vom 2. Oktober bis 16. November in der Metropolregion Rhein-Neckar mit den Städten Heidelberg, Mannheim und Ludwigshafen stattfindet, hat sein Programm bekannt gegeben. In mehr als 80 Veranstaltungen werden über 270 Künstler aus fast 30 Ländern auf 25 Bühnen beim 21. Enjoy Jazz Festival zu sehen sein. Nach Michael Wollny (2013) und Archie Shepp (2018) konnte das Festival dieses Mal Jan Bang als „Artist In Residence“ verpflichten. Bang wird mit dem Ensemble Modern am 6. Oktober im Karlstorbahnhof Heidelberg, im Duo mit Eivind Aarset am 9. Oktober in der Heiliggeistkirche Heidelberg sowie mit Dark Star Safari am 28. Oktober in der Alten Feuerwache Mannheim auftreten.

Vor zehn Jahren, zum 40-jährigen Jubiläum von ECM, hatte Enjoy Jazz bereits ein umfangreiches Symposium über das richtungsweisende Münchner Label ausgerichtet. In diesem Jahr wird das Festival am 2. Oktober von der ECM-Künstlerin Carla Bley im BASF Feierabendhaus in Ludwigshafen eröffnet, zum Abschluss tritt am 16. November die ECM-Künstlerin Eleni Kairandrou im Nationaltheater Mannheim auf. Neben Konzerten weiterer ECM-Künstler wie Shai Maestro, dem Yonathan Avishai Trio, Tord Gustavsen, Marcin Wasilewski und dem Maciej Obara Quartet wird es eine Ausstellung zur „stilprägenden Cover-Art von ECM sowie diverse Filme, die sich mit dem Wirken von Manfred Eicher und der imposanten Riege an Musikerinnen und Musikern beschäftigen, deren Aufnahmen der Labelgründer größtenteils selbst produziert hat“, geben.

Auf dem umfangreichen Festivalprogramm stehen auch Rolf Kühn, Dee Dee Bridgewater, Dave Holland und Chris Potter. Archie Shepp wird am 15. Oktober im Königssaal Schloss Heidelberg im Duo mit Joachim Kühn auftreten.

Weiterführende Links
Enjoy Jazz

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Foto
Irene Werner

Veröffentlicht am unter News