Omar MassaOmar MassaZum fünften Mal steigt in Berlin das Akkordeon- und Bandoneon-Festival, das vom PANTONALE e.V. organisiert wird. Das 25-jährige Jubiläum der Städtepartnerschaft zwischen Buenos Aires und Berlin nehmen die Veranstalter zum Anlass, den diesjährigen Schwerpunkt auf Argentinien zu legen.

Höhepunkt des Festivals ist eine Gala, die am 19. Mai in der Berliner Philharmonie stattfinden wird. In ihrem Mittelpunkt steht der als Piazzolla-Nachfolger geltende Bandoneon-Virtuose Omar Massa, der sowohl Solo-Literatur des Instruments präsentiert als auch seine Einbettung in verschiedene Settings bis hin zu einem Streichorchester. Unter anderem ist eine Uraufführung des von Massa komponierten „Konzert für Bandoneon, Klavier und Steichorchester“ Teil des Programms. Massa wird im Rahmen des Festivals auch eine Master Class anbieten.

Weitere Programmpunkte der „Philharmonika“ sind ein Auftritt der kanadischen Akkordeonistin Jelena Milojevi_ und des Duo Aspera (Akkordeon und Klavier), sowie des kroatischen Akkordeonisten Martin Kutnar. Der Nachwuchs ist mit Sophie Fischer und Daniel Grunski vertreten, die kürzlich von der PANTONALE e.V. im Rahmen der Veranstaltung „Meister von morgen“ ausgezeichnet wurden.

Weiterführende Links
PANTONALE

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Veröffentlicht am unter News