ELBJAZZ 2019

Europäischer Burghauser Nachwuchs-JazzpreisEuropäischer Burghauser Nachwuchs-JazzpreisEr hat sich zum Publikumsmagneten entwickelt: Der „Europäische Burghauser Nachwuchs-Jazzpreis“ wird wieder mit insgesamt 9.000 Euro nicht nur hoch dotiert und daher auch bei der Jazzjugend beliebt, sondern auch das Finale wird beim Publikum wieder wegen seiner Spannung gefragt und zumeist innerhalb kurzer Zeit ausverkauft sein. Insgesamt fünf Bands präsentieren sich bei der Endausscheidung am 26. März 2019. Jede Formation gibt ein ca. 20-minütiges Konzert. Nach jeder Band zieht sich die vierköpfige Jury kurz zur Beratung zurück: Prof. Joe Viera (Leitung) und den Musik-Journalisten Roland Spiegel, Ralf Dombrowski sowie Reinhard Köchl. Jedes Jury-Mitglied hat zuvor im „Blindverfahren“ die Finalisten ausgewählt.

Bereits zum elften Mal schreibt die Stadt Burghausen in Zusammenarbeit mit der Interessengemeinschaft Jazz Burghausen e.V. ihren „Europäischen Burghauser Nachwuchs-Jazzpreis“ aus. Die Jubiläumsausgabe der 50. Internationalen Jazzwoche Burghausen vom 26. bis 31. März kommenden Jahres startet wieder mit dem Finale dieses Nachwuchswettbewerbs. Bewerbungen werden ab sofort angenommen. Bewerbungsschluss ist der 31. Oktober 2018. Der Wettbewerb findet im Burghauser Stadtsaal statt. Combos (ab drei Musiker) und Big Bands aus Europa mit Höchstalter von 30 Jahren (1989 und jünger) sind zugelassen. Alle Stile des Jazz sind erlaubt. Der 1. Platz ist mit 5.000, der 2. Platz mit 3.000 und der 3. Platz mit 1.000 Euro dotiert. Reisekosten bis 500 Euro, Übernachtung und Verpflegung werden für alle Finalisten übernommen. Die Gewinnerband wird zudem am folgenden Tag die 50. Internationale Jazzwoche in der Wackerhalle vor großem Publikum eröffnen. Infos und Unterlagen gibt es auf der Jazzwoche-Site zum Download.

Weiterführende Links
„Europäischer Burghauser Nachwuchs-Jazzpreis“

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Veröffentlicht am unter News

CLOSE
CLOSE