Al Di Meola 'Elegant Gypsy & More LIVE'Al Di Meola ‚Elegant Gypsy & More LIVE‘

In Chick Coreas Fusion-Band Return To Forever hat Al Di Meola tatsächlich so etwas wie Jazzgeschichte geschrieben: Ab 1974 tourte der Gitarrist einige Zeit lang mit diesem legendären Quartett des Keyboarders und Pianisten durch die Welt und war unter anderem an der Studioplatte „Romantic Warriors“ 1976 beteiligt. Di Meola, 1954 als Al Laurence Dimeola geboren, sollte noch einmal Geschichte schreiben: Als er 1977 sein zweites Solo-Album „Elegant Gypsy“ (Columbia/Sony) veröffentlichte, das ihm die Auszeichnung „Best Jazz Guitarist“ des amerikanischen Magazins „Guitar Player“ einbrachte – als jüngsten Gitarristen überhaupt. Auf diesem Album zementierte er regelrecht seine spieltechnischen Qualitäten, die sich vor allem mit Single-Note-Linien in rasender Geschwindigkeit zeigten – nicht nur auf der elektrischen sondern eben auch auf der akustischen Nylonsaiten-Gitarre.

Kürzlich hat ihn die Jazzkaderschmiede, das Berklee College Of Music in Bosten, wo Di Meola selbst als Jungspund Gitarre studiert hatte, zum Ehrendoktor gemacht. Am 20. Juli erscheint nun eine Art Tribute an das epochale Album „Elegant Gypsy“ vor gut 40 Jahren. Mit „Elegant Gypsy & More LIVE“ (Earmusic/edel), aufgenommen im letzten Jahr während der gleichnamigen US-Tour, interpretiert Di Meola mit seiner jungen Band einige seiner brillanten, frühen Stücke von eben diesem Studioalbum neu – wie zum Beipsiel „Race With Devil On Spanish Highway“, „Flight Over Rio“ oder „Midnight Tango“. Wir verlosen drei Exemplare der neuen Live-CD dieses amerikanischen Saitenhexers mit seiner Band: Schickt uns bis zum 2. August eine Mail an redaktion@jazzthing.de – mit ein paar Sätzen über unseren wöchentlichen E-Mail-Newsletter. Viel Erfolg!

Weiterführende Links
Al Di Meola

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Veröffentlicht am unter Gewinnen, News